Liste von Bibelübersetzungen im Internet

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite erleichtert das Finden der wichtigsten Bibelübersetzungen im Internet, sofern verfügbar. So wird der Vergleich unserer Übersetzung mit anderen deutlich einfacher. Viele der aufgeführten Übersetzungen sind auf mehr als zwei Internetseiten einsehbar, doch um die Übersicht zu wahren, wurden jeweils maximal zwei Links angegeben.

Um den gleichzeitigen Vergleich mehrerer Übersetzungen auf möglichst wenig verschiedenen Seiten zu erleichtern, folgt der Liste nach Übersetzungen eine kommentierte Linkliste zu den wichtigsten Webseiten.

S.a. die Seiten Literaturliste, Bibelprogramme.
Eine Liste von Bibeltexten in den Ursprachen, einschließlich wichtiger textkritischer Zeugen, findet sich unter Die Quellen.


Inhaltsverzeichnis

Nach Übersetzungen

Deutsche Übersetzungen

  • Einheitsübersetzung (Kurz für „Einheitsübersetzung“. 1980 erstmals als Gesamtausgabe erschienen. Heute noch vorgeschriebene Übersetzung für römisch-katholische Liturgie. Vom Stil her eine sog. „liturgische Übersetzung“: eher frei, eher verständlich; dennoch der Alltagssprache eher fern.) [1][2]
  • Luther-Bibel 1984 [3][4]
  • Zürcher Bibel 2007 [5]
  • Revidierte Elberfelder Bibel (REBKurz für „revidierte Elberfelder Bibel“. Revision der Elberfelder Bibel; als Vollbibel erstmals 1986 erschienen. Sehr genaue und wenig kommunikative Übersetzung.) [6][7]
  • Menge-Bibel [8]
  • Schlachter-Bibel 2000 (SLTKurz für „Schlachter“; gemeint ist damit die Revision von 1995-2004 der erstmals 1905 erschienenen Bibelübersetzung von Franz Eugen Schlachter. Die Schlachter-Bibel ist recht urtexttreu; Schlachter verstand es aber, dieses genaue Übersetzen mit einem herrlichen kräftig-würzigen Stil zu verbinden, so dass sich am Ende dennoch eine gut lesbare Bibel ergab.) [9][10]
  • Neue Genfer Übersetzung (NGÜNT- und Psalmenübersetzung der Genfer Bibelgesellschaft 2000-2011. Eine vorbildliche Verknüpfung von philologischer Genauigkeit und kommunikativer Flüssigkeit., NT und Psalmen) [11][12]
  • Neues Leben Bibel (NLBKurz für „Neues Leben“, eine sehr kommunikative Übersetzung, die erstmals 2006 als Vollbibel erschien.) [13][14]
  • Gute Nachricht Bibel (GNB) [15]
  • Neue evangelistische Übersetzung (NeÜKurz für „Neue evangelistische Übersetzung“, eine 2010 erstmals als Vollbibel erschienene Übersetzung durch Karl-Heinz Vanheiden. Vanheiden konzipierte sie als Bibel, die „so leicht lesbar sein sollte wie eine Tageszeitung“, dennoch entfernt sie sich sehr selten zu weit vom Urtext. Bezeichnend ist ihr schöner Stil; v.a. in der biblischen Poesie.) [16][17]
  • Hoffnung für Alle (HfAKurz für „Hoffnung für Alle“. Erstmals 1996 als Vollbibel erschienen. Das bisherige Höchstmaß an Kommunikativität auf dem Markt der deutschen Bibeln.) [18]
  • Volxbibel [19]
  • DaBhaR-Übersetzung [20]

Englische Übersetzungen

  • New English Translation (NET) [21][22]
  • English Standard Version (ESV) [23][24]
  • New International Version 2011 (NIV) [25][26]
  • New American Standard Version (NASB) [27][28]
  • New Revised Standard Version (NRSV) [29][30]
  • Holman Christian Standard Bible (HCSB) [31][32]
  • New King James Version (NKJV) [33][34]
  • Lexham English Bible (LEB, nur NT) [35][36]
  • Common English Bible (CEB, bislang nur NT) [37]
  • Bible in Basic English (BBE) [38][39]
  • Amplified Bible (Amp) [40]


Nach Seiten

  • bibleserver.com von ERF Online, u.a. mit Luther, REBKurz für „revidierte Elberfelder Bibel“. Revision der Elberfelder Bibel; als Vollbibel erstmals 1986 erschienen. Sehr genaue und wenig kommunikative Übersetzung., HfAKurz für „Hoffnung für Alle“. Erstmals 1996 als Vollbibel erschienen. Das bisherige Höchstmaß an Kommunikativität auf dem Markt der deutschen Bibeln., SLTKurz für „Schlachter“; gemeint ist damit die Revision von 1995-2004 der erstmals 1905 erschienenen Bibelübersetzung von Franz Eugen Schlachter. Die Schlachter-Bibel ist recht urtexttreu; Schlachter verstand es aber, dieses genaue Übersetzen mit einem herrlichen kräftig-würzigen Stil zu verbinden, so dass sich am Ende dennoch eine gut lesbare Bibel ergab., NGÜNT- und Psalmenübersetzung der Genfer Bibelgesellschaft 2000-2011. Eine vorbildliche Verknüpfung von philologischer Genauigkeit und kommunikativer Flüssigkeit., GNB, Kurz für „Einheitsübersetzung“. 1980 erstmals als Gesamtausgabe erschienen. Heute noch vorgeschriebene Übersetzung für römisch-katholische Liturgie. Vom Stil her eine sog. „liturgische Übersetzung“: eher frei, eher verständlich; dennoch der Alltagssprache eher fern., NLBKurz für „Neues Leben“, eine sehr kommunikative Übersetzung, die erstmals 2006 als Vollbibel erschien., NeÜKurz für „Neue evangelistische Übersetzung“, eine 2010 erstmals als Vollbibel erschienene Übersetzung durch Karl-Heinz Vanheiden. Vanheiden konzipierte sie als Bibel, die „so leicht lesbar sein sollte wie eine Tageszeitung“, dennoch entfernt sie sich sehr selten zu weit vom Urtext. Bezeichnend ist ihr schöner Stil; v.a. in der biblischen Poesie., mehreren englischen und vielen weiteren fremdsprachigen Bibeln. Besonders nützlich ist die parallele Anzeige von max. 5 Übersetzungen.
  • die-bibel.de, ein Angebot der Deutschen Bibelgesellschaft, mit Luther, GNB, Menge, Kurz für „Einheitsübersetzung“. 1980 erstmals als Gesamtausgabe erschienen. Heute noch vorgeschriebene Übersetzung für römisch-katholische Liturgie. Vom Stil her eine sog. „liturgische Übersetzung“: eher frei, eher verständlich; dennoch der Alltagssprache eher fern., Zürcher, REBKurz für „revidierte Elberfelder Bibel“. Revision der Elberfelder Bibel; als Vollbibel erstmals 1986 erschienen. Sehr genaue und wenig kommunikative Übersetzung., NGÜNT- und Psalmenübersetzung der Genfer Bibelgesellschaft 2000-2011. Eine vorbildliche Verknüpfung von philologischer Genauigkeit und kommunikativer Flüssigkeit., SLTKurz für „Schlachter“; gemeint ist damit die Revision von 1995-2004 der erstmals 1905 erschienenen Bibelübersetzung von Franz Eugen Schlachter. Die Schlachter-Bibel ist recht urtexttreu; Schlachter verstand es aber, dieses genaue Übersetzen mit einem herrlichen kräftig-würzigen Stil zu verbinden, so dass sich am Ende dennoch eine gut lesbare Bibel ergab., NLBKurz für „Neues Leben“, eine sehr kommunikative Übersetzung, die erstmals 2006 als Vollbibel erschien.. Mit Konkordanz.
  • Bibelwissenschaft.de, akademisch orientiertes Portal der DBG. Mit NA27, UBS4, BHS, LXXDie Septuaginta - die älteste durchgängige griechische Übersetzung des AT überhaupt; entstanden zwischen 250 v. Chr. und 100 n. Chr. Die LXX folgt vielerorts einer anderen Verszählung als deutsche Übersetzungen. Stellenangaben, die mit diesem Kürzel versehen sind, können von den Angaben im sonst aus dem Hebräischen übersetzten AT abweichen. (Rahlf/Hanhart), Vulgata (Weber/Gryson), außerdem Luther, GNB, Menge, zudem Bibelkunde und Kommentar zu ausgewählten Stellen.
  • Bible.org, die Webseite der New English Translation (NET) mit ausführlichen übersetzungstechnischen und textkritischen Fußnoten. Außerdem: NIV, NASB, ESV, NLT, MSG, BBE, NKJV, NRSV, KJV, mit getaggtem Urtext und Datenbank mit Aufsätzen und Artikeln zum Bibeltext.
  • biblegateway.com bietet die wohl größte Auswahl englischer Übersetzungen. U.a. mit NIV, NASB, ESV, LEB, NLT, MSG, HCSB, NKJV, NRSV, KJV, Amplified Bible, CEB, GNT, zudem HfAKurz für „Hoffnung für Alle“. Erstmals 1996 als Vollbibel erschienen. Das bisherige Höchstmaß an Kommunikativität auf dem Markt der deutschen Bibeln. und weiteren fremdsprachigen Übersetzungen, dazu gemeinfreie Hilfsmittel.
  • youversion.com, im Umfang sehr ähnlich wie biblegateway.com, aber mit schönerer Oberfläche und Parallelansicht.
  • BibleStudyTools, u.a. mit ESV, NASB, NIV, NKJV, NLT, NRSV, HCSB, LEB, MSG, GNT, außerdem gemeinfreie Kommentare, Wörterbücher etc.
  • The Bible Tool der Crosswire Bibelgesellschaft, den Machern von SWORD. Mit vielen älteren Übersetzungen, v.a. englischen, zudem mit gemeinfreien Urtextausgaben, Wörterbüchern und Kommentaren.
Ansichten
  • Seite
  • Diskussion
  • Quelltext anzeigen
  • Versionen/Autoren
Rubriken
Benutzeranmeldung
Drucken/exportieren