Qualitätssicherung

Aus Die Offene Bibel

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dass Qualität bei der Bibelübersetzung eine große Rolle spielt, ist wohl allgemein bekannt. Das Projekt Offene Bibel arbeitet nicht wie andere Übersetzungsprojekte mit einem festen Übersetzerteam, sondern mit vielen Freiwilligen, die auch gleichzeitig an den Texten in unserem Wiki arbeiten können. Das bringt uns in eine glückliche Lage: Wir müssen uns nicht auf die Leistung Einzelner verlassen, sondern können aus dem Wissen von vielen Menschen etwas Großartiges machen. Damit diese große Quelle an Erfahrung, Wissen und Einsatzbereitschaft auch effektiv genutzt werden kann, benutzen wir ein System zur Qualitätssicherung, das auf das einzigartige Übersetzungsmodell der Offene Bibel zugeschnitten ist.

Inhaltsverzeichnis

„Viele Augen sehen mehr als zwei“

Wie Wikipedia und andere Open-Source-Projekte setzen zunächst wir darauf, dass Menschen, die unsere Übersetzung lesen, auch einmal einen Fehler ausbessern. Aber das alleine garantiert am Ende noch keine zuverlässige Bibelübersetzung. Nur mit System kann die Offene Bibel eine hohe Qualität erreichen. Andere wissenschaftliche Veröffentlichungen bauen unter dem Stichwort "Peer Review" ebenfalls auf das Konzept der vielen Augen.

Schritte der Qualitätssicherung

Deshalb messen wir die Qualität der Übersetzung anhand einer Checkliste zur Qualitätssicherung. In einer Tabelle auf der Diskussionsseite des bearbeiteten Kapitels sollte jeder Übersetzer angeben, welche der genannten Schritte er schon bearbeitet hat. Zum Beispiel müssen alle Regeln aus Übersetzungskriterien und Übersetzungs-F.A.Q. beachtet worden sein. Schwer verständliche Wendungen oder textkritische Probleme sollten in Fußnoten erklärt werden. Außerdem muss jede Übersetzung mit wissenschaftlichen Kommentaren kontrolliert und noch einmal mit dem biblischen Urtext abgeglichen werden, bevor sie als zuverlässig gilt. Dabei muss natürlich nicht der Erstübersetzer jedes einzelne Kriterium abarbeiten. Das können auch andere Helfer oder die Qualitätsmoderatoren. Dennoch empfehlen wir allen Übersetzern, bei ihrer Übersetzung von vornherein möglichst sorgfältig vorzugehen. Wenn schon die erste Fassung mit Blick auf die Checkliste entstanden ist, kann die Qualität der Übersetzung an sich nur davon profitieren und wird die Übersetzung umso schneller fertig.

Siehe auch: Übersetzungskriterien, Qualitätskriterien

Ablauf der Qualitätssicherung

Die Qualitätssicherung orientiert sich an den Qualitätskriterien und folgt einem bestimmten Ablauf. Wie weit ein Abschnitt der Bibel in diesem Ablauf schon ist, lässt sich am Status des Kapitels erkennen. Ein Status kann mit der entsprechenden Vorlage eingefügt werden (s. die verlinkte Hilfeseite), z.B. {{Studienfassung liegt in Rohübersetzung vor}}. Aus technischen Gründen kann ein Kapitel momentan nur einen Status zur gleichen Zeit haben.

Es gibt fünf verschiedene Status, nämlich

  • Studien-/Lesefassung in Arbeit
  • Studien-/Lesefassung liegt in Rohübersetzung vor
  • Studien-/Lesefassung erfüllt die meisten Kriterien
  • Studienfassung und Lesefassung erfüllen die Kriterien
  • Überprüfung angefordert

Jedes Kapitel beginnt zunächst mit dem Status Studienfassung in Arbeit. Sobald ein oder mehrere übersetzte Verse eingestellt werden, sollten die Übersetzer die bewältigten Arbeitsschritte auf der Diskussionsseite des Kapitels festhalten. Wenn das nicht passiert, gehen wir davon aus, dass die Erstübersetzung ohne Hilfsmittel oder Kontrollschritte entstanden ist, und andere müssen die notwendigen Schritte nachholen.

Sobald alle Verse eines Kapitels wenigstens in einer Rohübersetzung vorliegen, kann der Übersetzer, ein Qualitätsmoderator oder jeder beliebige Nutzer den Status Studienfassung liegt in Rohübersetzung vor vergeben.

Der Status Studienfassung erfüllt die meisten Kriterien kann an einzelne Abschnitte oder ganze Kapitel gehen. Nach Absprache setzt ihn ein Qualitätsmoderator. Dieser Status bezeichnet im Wesentlichen zuverlässige Fassungen, für die keine großen Änderungen mehr erwartet werden. Bei Kapiteln mit diesem Status kann die Arbeit an der Lesefassung beginnen. Daher hat sich etabliert, dass die QMs ihn i.d.R. nur an Abschnitte vergeben, die

  • sinnvolle Texteinheiten darstellen,
  • Alternativen möglichst vollständig dokumentieren sowie Erklärungsbedürftiges erklären,
  • Fußnoten u.Ä. vollständige Quellennachweise enthalten und zudem
  • eine gewisse externe Kontrolle erfahren haben, beispielsweise
    • den Abgleich mit wenigstens einem wissenschaftlichen Kommentar sowie Bibelübersetzung(en)
    • Urtextcheck durch einen weiteren Helfer sowie den Abgleich mit wenigstens einem Kommentar/Übersetzung.

Der Status kann dabei auch vergeben werden, wenn an einzelnen Stellen noch in unwesentlichen Dingen Unklarheit herrscht. Je genauer schon übersetzt und nachgeforscht wurde, desto eher wird ein Abschnitt mit einem höheren Status versehen werden!

Auch der Status Lesefassung in Arbeit wird nur auf einen entsprechenden Vorschlag hin von einem Qualitätsmoderator vergeben. Damit eine Studienfassung als "fertig" gelten kann, sollten alle Qualitätskriterien erfüllt sein. Auf besonderen Wert legen wir dabei, dass nicht eine Person alles selbst gemacht hat, sondern dass andere wenigstens die Übersetzung noch einmal mit dem Urtext abgeglichen haben. Zudem erwarten wir, dass 3 oder mehr Kommentare sowie die wichtigsten deutschen Übersetzungen zum Vergleich herangezogen wurden. Idealerweise liegt der Übersetzung eine fundierte Exegese zugrunde, deren Ergebnisse, wo erforderlich oder relevant, in Fußnoten dokumentiert sind. Hilfreich ist es dann auch, wenn mehrere Personen sich mithilfe von Kommentaren an der exegetischen Diskussion der Übersetzungsentscheidungen beteiligt haben.

Der Status Überprüfung angefordert kann vergeben werden, wenn sich bei einem Text in irgendeinem Punkt ernsthafte Zweifel ergeben.

Einen Ablauf für die Qualitätskontrolle der Lesefassung haben wir bisher noch nicht entwickeln können. Die Lesefassungskriterien lassen dem Übersetzer im gegenwärtigen Entwicklungsstadium noch sehr viel Freiheit in Einzelfragen, sodass es schwierig oder unmöglich ist, eine Übersetzung objektiv zu bewerten. Allerdings wurden schon einzelne Versuche unternommen, einen solchen Ablauf zu definieren, z.B. hier. Einen solchen Ablauf zu finden, ist eine der großen Aufgaben, denen sich das Projekt in Zukunft stellen muss.

Siehe auch: Hilfe:Status

Qualitätsmoderatoren

Die Qualitätsmoderatoren beobachten die Änderungen, die an der Übersetzung vorgenommen werden, und bewerten die Qualität jedes Kapitels mit einem Status, der den Zustand der Übersetzung ersichtlich macht. Qualitätsmoderatoren sind zurzeit Wolfgang, Olaf, Sebastian und Ben. Weitere Qualitätsmoderatoren beruft das QM-Team nach Absprache.

Ansichten
  • Seite
  • Diskussion
  • Quelltext anzeigen
  • Versionen/Autoren
Rubriken
Benutzeranmeldung
Drucken/exportieren