Diskussion:Offene Sekundärliteratur

Aus Die Offene Bibel

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(HPs von Exegeten und Bibelwissenschaftlern mit Links zu online verfügbar gemachten Werken)
(Sonstige Diskussion)
Zeile 625: Zeile 625:
 
Sebastian, da du ja die Faithlife Study Bible hast, solltest du dir unbedingt mal die Texte zu den einzelnen Büchern (und vielleicht auch andere Artikel) im Lexham Bible Dictionary vornehmen. Ich bin gerade bei Galater und bin begeistert: Das hat nicht nur eine topaktuelle, thematisch sorierte Bibliographie einschließlich deutscher Titel, die mich zum Weinen bringt - sie führt sogar frei im Internet verfügbare Ressourcen an. Ich bin begeistert! Und jetzt muss ich auf Windows wechseln, damit ich den Text noch besser lesen kann als in biblia.com --[[Benutzer:Ben|Ben]] 15:11, 3. Sep. 2012 (CEST)
 
Sebastian, da du ja die Faithlife Study Bible hast, solltest du dir unbedingt mal die Texte zu den einzelnen Büchern (und vielleicht auch andere Artikel) im Lexham Bible Dictionary vornehmen. Ich bin gerade bei Galater und bin begeistert: Das hat nicht nur eine topaktuelle, thematisch sorierte Bibliographie einschließlich deutscher Titel, die mich zum Weinen bringt - sie führt sogar frei im Internet verfügbare Ressourcen an. Ich bin begeistert! Und jetzt muss ich auf Windows wechseln, damit ich den Text noch besser lesen kann als in biblia.com --[[Benutzer:Ben|Ben]] 15:11, 3. Sep. 2012 (CEST)
  
Ich habs mir angesehn - die Bibliographie ist echt schön, aber ich bin von dort aus irgendwie nicht weitergekommen. Wo nutzt du sie denn? Denn auf biblia heißt es bei mir stets entweder „Sorry, you don't have permission to view that book.“ oder „Sorry, an error was encountered while switching resources.“<br />
+
(1) Ich habs mir angesehn - die Bibliographie ist echt schön, aber ich bin von dort aus irgendwie nicht weitergekommen. Wo nutzt du sie denn? Denn auf biblia heißt es bei mir stets entweder „Sorry, you don't have permission to view that book.“ oder „Sorry, an error was encountered while switching resources.“<br />
Ein anderes: Kennst du academia.edu? Eine wundervolle Seite, Untertitel: „Share Research“. Dort können Wissenschaftler Aufsätze, Buchkapitel und Ähnliches hochladen, wenn sie das gerne kostenlos mit anderen sharen wollen (heute z.B. habe ich ein ganzes Buch von Simkin zur Literaturliste hinzugefügt, das nicht mehr im Handel ist). Aber man muss, um dort die Aufsätze ansehen zu können, angemeldet sein. Glaubst du, es wäre irgendwie so etwas möglich wie: Einen OfBi-Account dort erstellen, hinter Literatur aus academia.edu zu schreiben „academia.edu“ und dies ähnlich wie früher „JHWH“ so zu unterstreichen, dass ein kleines Fensterchen aufgeht (wie heißt denn das? Und wie geht denn das?^^) und dort dann die Zungangsdaten erscheinen zu lassen?--[[Benutzer:Sebastian Walter|Sebastian Walter]] 19:13, 4. Sep. 2012 (CEST)
+
(2) Ein anderes: Kennst du academia.edu? Eine wundervolle Seite, Untertitel: „Share Research“. Dort können Wissenschaftler Aufsätze, Buchkapitel und Ähnliches hochladen, wenn sie das gerne kostenlos mit anderen sharen wollen (heute z.B. habe ich ein ganzes Buch von Simkin zur Literaturliste hinzugefügt, das nicht mehr im Handel ist). Aber man muss, um dort die Aufsätze ansehen zu können, angemeldet sein. Glaubst du, es wäre irgendwie so etwas möglich wie: Einen OfBi-Account dort erstellen, hinter Literatur aus academia.edu zu schreiben „academia.edu“ und dies ähnlich wie früher „JHWH“ so zu unterstreichen, dass ein kleines Fensterchen aufgeht (wie heißt denn das? Und wie geht denn das?^^) und dort dann die Zungangsdaten erscheinen zu lassen?--[[Benutzer:Sebastian Walter|Sebastian Walter]] 19:13, 4. Sep. 2012 (CEST)
 +
 
 +
(1) Die Links auf Biblia.com werden nicht richtig formatiert. In Logos enthalten sie einen Link auf die Ressource (so vorhanden) und zeigen ansonsten nochmal die bibliographischen Angaben an. Mehr sollen sie aber gar nicht. Ich meinte den Teil der Bibliographie, in dem Online-Ressourcen gelistet sind - nicht in biblia.com, sondern auf anderen Webseiten. Zumindest der Galaterbrief-Artikel hat so einen Teil, der gar nicht so schlecht ist.
 +
 
 +
(2) Ich weiß nicht, ob ein Offene-Bibel-Account möglich wäre - aber wenn, dann wären wir als gemeinnützige Organisation sicher dazu berechtigt. Aber es gibt ja auch noch andere Online-Angebote mit reichhaltigen, für uns hier unmittelbar relevanten Angeboten, für die man sich kostenlos anmelden muss, wenn man sie nutzen möchte, bes. [http://www.nationallizenzen.de/ Nationallizenzen] und [http://www.globethics.net/web/gtl/browse-globetheolib GlobeTheoLib]. Das Problem ist also ein grundsätzliches, das wir angehen müssten. Andererseits könnten wir das schlecht machen, weil wir die Anmeldedaten hier ja nicht veröffentlichen können. Bei academia.edu wäre es vielleicht noch kein Problem, bei anderen Diensten aber ganz sicher. D.h. wir müssten regeln, wer und wie den Zugang erhält, und in solchen Fällen könnte man den Leuten auch gleich sagen, dass sie sich kostenlos anmelden sollen, wenn sie Zugang wollen. Das klingt für mich am einfachsten für alle. Man kann dann noch überlegen, ob man eine Anleitung zum Anmelden ins Wiki stellt und/oder die dort gesammelten Ressourcen gesondert sammelt. Zumindest den ersten Vorschlag wollte ich schon länger umsetzen.
 +
 
 +
Als tatsächliche Bibelübersetzungsorganisation wäre es für uns unter Umständen auch möglich, SIL Fieldworks kostenlos zu beziehen. Fieldworks ist eine umfangreiche Ressourcensammlung, die Bibelübersetzern weltweit kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Sie wird schon seit längerem auf Logos 4 umgestellt. Das Problem wäre die offizielle Anerkennung. Niemand von uns ist Profi, und solchen wäre das Programm wohl vorbehalten. Zudem sind wir ein kleiner, nicht vernetzter Verein. Selbes Problem. Vielleicht könnte man für solche Dinge langfristig mal eine Lösung finden. Aber ich schweife ab.
 +
 
 +
(3) Wenn du schon Sachen von Theologen von academia.edu einträgst, dann könntest du ja auch gleich im „HPs von Exegeten“-Verzeichnis einen Eintrag hinzufügen. Vielleicht ist das nicht notwendig, aber es wäre schon interessant, wenn man eine relativ umfangreiche Linkliste zu eigenen Veröffentlichungen möglichst vieler Exegeten hätte. Aber vielleicht ist das auch eine Sysiphos-Aufgabe.
 +
 
 +
(4) Diese Linkliste ist so beeindruckend, dass ich sie wirklich am liebsten auf einer separaten Seite weiterführen würde. Was denkst du dazu? --[[Benutzer:Ben|Ben]] 11:11, 6. Sep. 2012 (CEST)

Version vom 6. September 2012, 11:11 Uhr

Linkliste zum Ausschlachten

Lieber User, Es folgt eine lange Liste mit Links zu Seiten, Zeitschriften und Ähnlichem. Auf einigen der Seiten findet man mehrere Dutzend, teilweise mehrere hundert Aufsätze und Werke. Es versteht sich daher von selbst, dass viele Seiten nicht in einem Schwung übertragen werden können. Wir haben daher die Linkliste in Überschriftenform verfasst; unter die jeweilige Überschrift kann dann eingetragen werden, wie weit man mit dem Übertragen gekommen ist. Nehmen wir als Beispiel die Zeitschrift „Biblica“. Ich fange also an, hier zu übertragen - am Besten vom frühesten Jahrgang an - und komme bis zu Jahrgang 86. Dann werde ich müde und will ins Bett, also trage ich unter die Überschrift „Biblica“ ein:

Erledigt: Vol 79-86; weiter mit 87.

(oder etwas Ähnliches. Die Hauptsache ist, dass leicht ersichtlich ist, wo man mit der Arbeit aufgehört hat. Ist eine Zeitschrift oder Ähnliches vollständig übertragen, trägt man ein:

Erledigt. Stand: [DATUM].

Auf die Weise hoffen wir, vermeiden zu können, dass bestimmte Seiten doppelt und dreifach durchsucht werden. --Sebastian Walter 03:04, 15. Jul. 2012 (CEST)

ETD (Electronic Theses and Dissertations)-Repositories

Worldwide ETD Index

Asbury Theological Seminar

Duke University Divinity School & Religion Department

IRSpace - Search South Afrecan & African research repositories

Moore College

Scirus ETD Search

SUNScholar Research Repository

Theses Canada

White Rose eTheses Theology & Religion

Open-Access-Zeitschriften

Acta Theologica
Durchgesehen. --Sebastian Walter 11:40, 25. Jul. 2012 (CEST)

Archives de sciences sociales des religions

American Jewish Archives Journal

American Theological Inquiry
Erledigt. --Sebastian Walter 20:54, 25. Jul. 2012 (CEST)

The American Journal of Theology

Andrews University Seminary Studies

Ars Disputandi

Asian Journal of Pentecostal Studies

Australian Journal of Biblical Archaeology

Australian Journal of Theology

BABELAO

Bibel och bekännelse

The Bible Translator 1-51

The Bible & Critical Theory

Biblica

The Biblical World

Biblisches Forum

Boleswa: Journal of Theology, Religion & Philosophy

The British Evangelical Review

Bryn Mawr Classical Review

Bulletin de Correspondance Hellénique

Bulletin du Centre de recherche francais à Jérusalem

Bulletin for Biblical Research

Bulletin of the American Schools of Oriental Research

Bulletin of the Evangelical Theological Society

The Bulletin of the American Society of Papyrologists

Calvin Theological Seminary FORUM

Cambridge Papers

Caminhando

Caribbean Journal of Evangelical Theology

Cyberjournal for Pentecostal-Charismatic Research

Christian History Magazine

Christianity Today

Conspectus

Conspectus: The Journal of the South African Theological Seminary

Greek, Roman and Byzantine Studies

Cuneiform Digital Library Journal + Cuneiform Digital Library Bulletin

Cuneiform Digital Library Notes
[Bitte auf die „printable versions“ verlinken]

Currents in Theology and Mission

Denver Journal

Detroit Baptist Seminary

Direction

The Ecumenical Review

Eruditio Antiqua

Estudos de Religiao

Estudios Orientales

The Expository Times

Faculté Libre de Théologie Évangélique

Filologia Neotestamentaria

First Things

Folklore: Electronic Journal of Folklore
[Eigentlich kein irgendwie mit der Bibel zusammenhängende Zeitschrift, sondern eine allgemein religionswissenschaftliche. Enthält aber u.a. auch viele metatheoretische Texte zur Methodologie von Mytheninterpretation etc. - evtl. interessant für die Seite Sekundärliteratur:Geschichte und Methodik der Exegese]

Göttinger Forum für Altertumswissenschaften (GFA)

Harvard Divinity Issues

Hebräische Bibliographie

Hebraic Political Studies

The Hebrew Student

Hermeneutische Blätter

HIPHIL

Hugoye: Journal of Syriac Studies

Hokhma. Revue de réflexion théologique

The Hibbert Journal

HTS Teologiese Studies / Theological Studies

Internet Archaeology

Ioudaios Review

International Journal of Orthodox Theology

Jewish Studies, an Internet Journal

Jewish Bible Quarterly
durchgesehen bis 16:2; weiter mit 16:3. --Sebastian Walter 16:06, 4. Sep. 2012 (CEST)


Journal for Cultural and Religious Theory

Journal for Semitics

Journal for the Evangelical Study of the Old Testament (JESOT)

Journal of Greco-Roman Christianity and Judaism

Journal for the Study of Religions and Ideology

Journal of the Adventist Theological Society

Journal of Cuneiform Studies

Journal of Hebrew Scriptures

Journal of Latin American Hermeneutics

Journal of Philosophy and Scripture

Journal of Religion & Film

Journal of Religion and Popular Culture

Journal of Religion & Society

Journal of Sacred Literature

Journal of Scriptural Reasoning

The Journal of Southern Religion

Journal of the Ancient Near Eastern Society

Journal of the Society of Biblical Literature and Exegesis

The Journal of Textual Reasoning

The Journal of the Evangelical Theological Society

Journal of Translation

Journal of Translation and Textlinguistics

Jubilee-Centre: Bible Studies

Judaism

Kairos: Evangelical Journal of Theology

Kerux

Lectio difficilior

Master´s Seminary Journal

McMaster Journal of Theology and Ministry

Medieval Jewish Studies online

Medieval Philosophy and Theology

The Menonite Quarterly Review

Mission and Ecumenics

Mission Focus: Annual Review

Near Eastern Archaeology

Neotestamentica, Biblical Essays

Neotestamentica

Notes on Translation

Occident & Orient

The Old and New Testament Student

Old Testament Essays

The Old Testament Student

Oral Tradition Journal

Oriens Christianus

Oriental Institute News & Notes

Orientalistische Literaturzeitung

Parole de l´Orient

Perspectives on Science and Christian Faith

The Princeton Seminary Bulletin

The Quarterly Record Online

The Quarterly Review

Recherches de Science Religieuse

The Reconstructionist Journal

Relegere

Review of Biblical Literature

Revista Bíblica

Revista de Interpretation Biblica Latinoamerica

Revista oracula

Revue d´assyriologie et d´archéologie orientale

Revue d´histoire et de Philosophie Religieuses

Revue de l´histoire des religions

Revue d´Etudes Augustiniennes et Patristiques

Revue des études byzantines

Revues Théologiques

Rheinisches Museum für Philologie

Saint Anselm Journal

SBL Forum

SBL Seminary Papers

Scandinavian evangelical E-Journal

Scripture

Scripture Bulletin

Sefarad. Revista de estudios hebraicos y sefardíes

SIL e-Books
durchgesehen. --Sebastian Walter 11:09, 5. Sep. 2012 (CEST)

Stromata

Studia Rhetorica

Studies in the Bible and Antiquity

TC: A Journal of Biblical Textual Criticism

Theological Research Archive

Theological Studies

theologie.geschichte

Théologie Évangélique

Theologische Zeitschrift (ThZ)

Tyndale House Bulletin

Tyndale Press Monographs

Verbum et Ecclesia

Vox Evangelica

Women in Judaism

Word and World

Xenos Online Journal

Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft

Zeitschrift für Semitistik und verwandte Gebiete

Online-Zeitschriften mit vereinzelten frei einsehbaren Beiträgen

Adoremus Bulletin

Aramaic Studies 2008

Australian Biblical Review

Bibel heute

Bibel und Kirche

Biblical Interpretation: A Journal of Contemporary Approaches 1-2/2009

Biblical Theology Bulletin 4/10

Bulletin of the Council for British Research in the Levant

The Catholic History Review (frei bis 1922)

Church History and Religious Culture 1/2010

Currents in Biblical Research 1/10

Dead Sea Discoveries 1/09

European Journal of Jewish Studies 3/09

European Journal of Theology

The Evangelical Quarterly

Expository Times 3/10

Faith and Thought (=Journal of the Transactions of the Victoria Institute)

Feminist Theology 1/10

Grace Theological Journal

The Harvard Theological Review (frei bis 1922)

Hebrew Studies 51 (2010)

Horizons of Biblical Theology 1/09

Interpretation 4/10

Irish Theological Quarterly 4/10

The Jewish Quarterly Review (frei bis 1922)

Journal for the Study of Judaism 1/09

Journal for the Study of the Historical Jesus 1/09

Journal for the Study of the Old Testament 2/10

Journal for the Study of Pseudepigrapha 2/10

Journal of Ancient Near Eastern Religions 1/10

The Journal of Biblical Literature (frei bis 1922) (s.a. hier)

Journal of Graeco-Roman Christianity and Judaism Alle Beiträge sind für ein Jahr oder länger verfügbar.

Journal of Jewish Thought and Philosophy 1/09

Journal of Pentecostal Theology 1/09

Journal of Reformed Theology 1/09

The Journal of Religion (frei bis 1922; 2000

Journal of Religion in Europe 1/09

Journal of Theological Studies (gemeinfreie Ausgaben auf archive.org)

Journal of Theology for Southern Africa

Levant 1/11

Liber Anuus (1990-2008)

Method and Theory in the Study of Religion 1/09

Miscelánea de Estudios Árabes y Hebraicos

Mission Studies 1/09

The New Testament 2/10

Novum Testamentum 1/09

Numen 1/09

Pneuma 1/09

Religion and the Arts 4/09

Religion and Theology

Review of Rabbinic Judaism

Scottish Bulletin of Evangelical Theology 85-89

Studies in Religion 4/10

Themelios

Theologie und Glaube

Theology 113

Theology Today 3/10

Transformation 4/10

Vetus Testamentum 1/09

Vigiliae Christianae 1/09

Welt und Umwelt der Bibel

Westminster Theological Journal

Wort und Antwort

Worldviews: Global Religions, Culture, and Ecology 1/09

Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte

HPs von Exegeten und Bibelwissenschaftlern mit Links zu online verfügbar gemachten Werken

Hier sind zwei Links den meisten evangelischen und katholischendurchgearbeitet, 15.07.2012 theologischen Fakultäten in Deutschland. Von dort gelangt man relativ einfach auf die Präsenzen der Dozenten und kann sie nach Aufsätzen durchforsten.

Cook, John

Cornelius, Sakkie

DeCaen, Vincent

Tov, Emmanuel

Finkelstein, Israel

Frevel, Christian

Gathercole, Simon (u.a.?)

Holmstedt, Robert, auch hier

Hurtado, Larry

Köstenberger, Andreas 1 2

Kruger, Paul

Krüger, Thomas

Labuschagne, C.J.

Longenecker, Bruce

Moo, Douglas J.

Frame, John M. / Poythress, Vernon J.

Rüegger, Hans-Ulrich

Sasson, Jack M.
durchgesehen.--Sebastian Walter 12:06, 5. Sep. 2012 (CEST)

Schmitz, Barbara

Schreiner, Thomas

Schumacher, Thomas

Thom, Johan

van der Merwe, Christo

Vollenweider, Samuel

Wright, N.T.


SIL International Author Index [SIL International ist eine wundervolle Institution, die hunderte von Aufsätzen zu Textübersetzung und -interpretation frei verfügbar gemacht hat. Viele davon sind findet man unter „Journal of Translation“, „Journal of Translation and Text Linguistics“, „Notes on Translations“ oder in den „SIL ebooks“. Aber eben nicht alle, deswegen müsste auch der Autorenindex durchgesehen werden (denn der Subject index hat das Problem, dass Aufsätze wie z.B. „That troublesome kai in Matthew 21:5“ getaggt ist als „Semantics“ und „Linguistics“, aber nicht „Biblical language studies“. Zudem publizieren sie auch viel zu Grammatik, Diskurswissenschaft etc. i.A., das für die Offene Grammatik von Interesse sein könnte.]

Sonstiges

Apocalyptic Literature

Aramaic Targum Search

Biblicalstudies.org [Riesensammlung an Aufsätzen. Bitte nach Autorindex abgrasen; das schont die Augen und die Nerven bei nur teilweise digitalisierten Zeitschriften.]

„Come and Hear“ (Babylonischer Talmud in Englisch u.Ä.)

Biblical eScources (Sammlung von Ted Hildebrandt)

Digital Dead Sea Scrolls

Documenta Catholica Omnia

„Halakhah“ (Soncino English Babylonian Talmud als pdf)

„Interfaith“ (Apokryphen und frühe Schriften)

Thomas Aquinas´ Works in English

Online Critical Pseudepigrapha

Online-Articles der Trinitarian Bible Society

John Wesley: A Christian Library

LookSmart (Eine Art „Multi-Hoster“)

Catholic Culture Library

NT Gateway

Ruhr Uni Bochum / Kath.theol. Fak. / AT / Publ

Virtueller Leseraum Sankt Georgen

DiscoverArchive
[Große Textauswahl, scheint aber von keinem der repositories, die ich kenne, gelistet worden zu sein. Allein 67 Texte von Jack M. Sasson.]

Papers auf Academia.edu. Z.B. zu Themen wie Biblical Studies, Hebrew Bible, ...

Ethel M. Wood Lectures

Tyndale House Periodicals
erledigt: Zeitschriften übertragen.--Sebastian Walter 19:19, 16. Jul. 2012 (CEST)

Pharosbiblia.net Deutschsprachige, unvollständige Sammlung von Abstracts von Aufsätzen, die Übersetzungsvorschläge zu bestimmten Stellen machen.

Vielleicht umfassendstes Verzeichnis von gemeinfreien und Open-Access-Journalen/-Reihen zur Antike allgemein

Linkliste zu Web-Journalen Die Seite hat dasselbe Ziel wie unser Projekt Sekundärliteratur, aber mit einem rein atl. Fokus

OPAC-Suche

Sucht man auf der Suchseite von Universitätsbibliotheken nach online verfügbaren Medien z.B. zum Schlagwort „Bibel“, werden je Unibibliothek unterschiedliche Ergebnisse angezeigt. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass in unterschiedlichen Unibibliotheke unterschiedliche online verfügbare Medien in den Katalog aufgenommen wurden oder an einem unterschiedlichen Katalogisierungssystem oder an sonst etwas; jedenfalls wird auch hier so viel ausgegeben, dass das auf keinen Fall in einem Schwung übernommen werden kann.
Deswegen lassen wir hier Platz, um die Werke, die bereits übertragen wurden und auf die man auf diese Weise stieß, anzugeben.--Sebastian Walter 11:36, 15. Jul. 2012 (CEST)

OAISTER (Worldcat) Open-Access-Suche im WorldCat

Sonstige Diskussion

Hi Sebastian, gute Idee, die Sachen erstmal hier zu sammeln. Aber ich hab offen gestanden noch nicht ganz verstanden, wie das laufen wird. Könntest du im Erklärungstext ein Beispiel geben oder Schritt für Schritt erklären? Danke! --Ben 17:11, 14. Jul. 2012 (CEST)

Zudem würde ich persönlich einen anderen Namen für ETD-Repositories wählen. Zumindest ich kann mit der Abkürzung nix anfangen. :-) --Ben 17:11, 14. Jul. 2012 (CEST)

Oh, sorry. Klar. „ETD“ heißt „Electronic Theses and Dissertations“. Auf den Suchseiten dort findet man solche elektronischen Dissertationen; in Deutschland gibt es dafür nur dissonline.de - ich habe allerdings das Gefühl, dass da gar nicht alle erfasst sind. Belegen konnte ich das bisher aber noch nicht. Den Beispieltext verfass ich gleich. --Sebastian Walter 02:57, 15. Jul. 2012 (CEST)

So. Ich bin durch, glaube ich. Hiermit kann ich feierlich verkündigen: Rein an Zeitschriften mit Aufsätzen zur Bibel gibt es keinen einzigen Ort im Internet, der so viele Links hat, wie Offene Bibel.--Sebastian Walter 21:09, 16. Jul. 2012 (CEST)

Herzlichen Glückwunsch! (Ich hab sie gerade noch ein bisschen verlängert. :-) ) Was hältst du davon, aus der Liste mal eine eigenständige Seite zu machen?

Genauso sinnvoll wäre es vielleicht, dann schrittweise gebräuchliche Abkürzungen zu sammeln und in Klammern hinter den Namen zu setzen - so kann man sie auch zum Nachschlagen verwenden (aber das macht langfristig vielleicht nur Sinn im Rahmen einer vollständigen Abkürzungsliste). --Ben 22:57, 16. Jul. 2012 (CEST)

Sehr viel halte ich davon. Momentan ist die Seite hier ja nicht mal mehr als ein inoffizieller Vorschlag von mir. Jedenfalls kommt man von nirgends außer der Diskussionsseite des Übersetzungsportals und meinem Blog hierhin. Wenn wir das auf eine offizielle Seite verschieben würden, dann wär´ das doch schon mal was :)

Mit den Abkürzungen müssen wir gar nicht suchen oder so. Es gibt ja keine Zeitschrift, die nicht auch eine Abkürzung hätte, und wenn du bei google nach - keine Ahnung, VT + JOTT + journals - suchst, kriegst du sofort gleich mehrere Abkürzungslisten ausgespuckt. Ich muss jetzt aber erst mal ne Bibelpause einlegen; muss bis Freitag noch was fertigprogrammieren. Ich stell auf Ps.8 / Diskussion noch den Tabelleninhalt ein, und dann bin ich erst mal weg. Erst ab Samstag kann ich mal nach Abkürzungen schauen (es sei denn, einer kommt mir zuvor?...). --Sebastian Walter 23:11, 16. Jul. 2012 (CEST)

Das ist grundsätzlich kein Problem, denn es stimmt: Jedes Journal hat zumindest eine etablierte Abkürzung. Das Problem ist: Es gibt verschiedene Systeme. In Deutschland recht weit verbreitet ist das umfassende Abkürzungssystem der TRE ("Schwertner"), aber ich würde dafür plädieren, dass wir uns nicht daran halten (weil es nicht frei ist). Ich würe vorschlagen, dass wir einfach 1. im Regelfall die vom Journal selbst gewählte Abkürzung notieren und wenn keine erkennbar ist, 2. nach common sense eine eigene finden. Ich glaube nicht, dass mehr notwendig ist, abgesehen von der Differenzierung bei identischen Initialien. --Ben 21:57, 17. Jul. 2012 (CEST)


Sebastian, da du ja die Faithlife Study Bible hast, solltest du dir unbedingt mal die Texte zu den einzelnen Büchern (und vielleicht auch andere Artikel) im Lexham Bible Dictionary vornehmen. Ich bin gerade bei Galater und bin begeistert: Das hat nicht nur eine topaktuelle, thematisch sorierte Bibliographie einschließlich deutscher Titel, die mich zum Weinen bringt - sie führt sogar frei im Internet verfügbare Ressourcen an. Ich bin begeistert! Und jetzt muss ich auf Windows wechseln, damit ich den Text noch besser lesen kann als in biblia.com --Ben 15:11, 3. Sep. 2012 (CEST)

(1) Ich habs mir angesehn - die Bibliographie ist echt schön, aber ich bin von dort aus irgendwie nicht weitergekommen. Wo nutzt du sie denn? Denn auf biblia heißt es bei mir stets entweder „Sorry, you don't have permission to view that book.“ oder „Sorry, an error was encountered while switching resources.“
(2) Ein anderes: Kennst du academia.edu? Eine wundervolle Seite, Untertitel: „Share Research“. Dort können Wissenschaftler Aufsätze, Buchkapitel und Ähnliches hochladen, wenn sie das gerne kostenlos mit anderen sharen wollen (heute z.B. habe ich ein ganzes Buch von Simkin zur Literaturliste hinzugefügt, das nicht mehr im Handel ist). Aber man muss, um dort die Aufsätze ansehen zu können, angemeldet sein. Glaubst du, es wäre irgendwie so etwas möglich wie: Einen OfBi-Account dort erstellen, hinter Literatur aus academia.edu zu schreiben „academia.edu“ und dies ähnlich wie früher „JHWHEmpfehlung zur Aussprache: mein Herr, der HERR, GOTT, °unser Gott°, °unser Herr°, die/der Eine, die/der Ewige, die/der Heilige, die/der Lebendige, Ich-bin-da, Adonaj, Ha-Schem, Ha-Makom, Schechina. Erläuterungen dazu gibt es auf der Seite JHWH.“ so zu unterstreichen, dass ein kleines Fensterchen aufgeht (wie heißt denn das? Und wie geht denn das?^^) und dort dann die Zungangsdaten erscheinen zu lassen?--Sebastian Walter 19:13, 4. Sep. 2012 (CEST)

(1) Die Links auf Biblia.com werden nicht richtig formatiert. In Logos enthalten sie einen Link auf die Ressource (so vorhanden) und zeigen ansonsten nochmal die bibliographischen Angaben an. Mehr sollen sie aber gar nicht. Ich meinte den Teil der Bibliographie, in dem Online-Ressourcen gelistet sind - nicht in biblia.com, sondern auf anderen Webseiten. Zumindest der Galaterbrief-Artikel hat so einen Teil, der gar nicht so schlecht ist.

(2) Ich weiß nicht, ob ein Offene-Bibel-Account möglich wäre - aber wenn, dann wären wir als gemeinnützige Organisation sicher dazu berechtigt. Aber es gibt ja auch noch andere Online-Angebote mit reichhaltigen, für uns hier unmittelbar relevanten Angeboten, für die man sich kostenlos anmelden muss, wenn man sie nutzen möchte, bes. Nationallizenzen und GlobeTheoLib. Das Problem ist also ein grundsätzliches, das wir angehen müssten. Andererseits könnten wir das schlecht machen, weil wir die Anmeldedaten hier ja nicht veröffentlichen können. Bei academia.edu wäre es vielleicht noch kein Problem, bei anderen Diensten aber ganz sicher. D.h. wir müssten regeln, wer und wie den Zugang erhält, und in solchen Fällen könnte man den Leuten auch gleich sagen, dass sie sich kostenlos anmelden sollen, wenn sie Zugang wollen. Das klingt für mich am einfachsten für alle. Man kann dann noch überlegen, ob man eine Anleitung zum Anmelden ins Wiki stellt und/oder die dort gesammelten Ressourcen gesondert sammelt. Zumindest den ersten Vorschlag wollte ich schon länger umsetzen.

Als tatsächliche Bibelübersetzungsorganisation wäre es für uns unter Umständen auch möglich, SIL Fieldworks kostenlos zu beziehen. Fieldworks ist eine umfangreiche Ressourcensammlung, die Bibelübersetzern weltweit kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Sie wird schon seit längerem auf Logos 4 umgestellt. Das Problem wäre die offizielle Anerkennung. Niemand von uns ist Profi, und solchen wäre das Programm wohl vorbehalten. Zudem sind wir ein kleiner, nicht vernetzter Verein. Selbes Problem. Vielleicht könnte man für solche Dinge langfristig mal eine Lösung finden. Aber ich schweife ab.

(3) Wenn du schon Sachen von Theologen von academia.edu einträgst, dann könntest du ja auch gleich im „HPs von Exegeten“-Verzeichnis einen Eintrag hinzufügen. Vielleicht ist das nicht notwendig, aber es wäre schon interessant, wenn man eine relativ umfangreiche Linkliste zu eigenen Veröffentlichungen möglichst vieler Exegeten hätte. Aber vielleicht ist das auch eine Sysiphos-Aufgabe.

(4) Diese Linkliste ist so beeindruckend, dass ich sie wirklich am liebsten auf einer separaten Seite weiterführen würde. Was denkst du dazu? --Ben 11:11, 6. Sep. 2012 (CEST)

Ansichten
  • Seite
  • Diskussion
  • Quelltext anzeigen
  • Versionen/Autoren
Rubriken
Benutzeranmeldung
Drucken/exportieren